Das Marionettentheater KLEINES SPIEL München zeigt seit 1947 Figurentheaterproduktionen für Erwachsene. Spieltermine sind in der Regel Donnerstag abends – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Eine Weihnachtsgeschichte
(November/Dezember 2019)

Erzählt nach Charles Dickens Erstaufführung am 27.11.2014; zuletzt auf dem Spielplan im Dezember 2016 Für den Geizkragen Ebeneezer Scrooge ist Weihnachten nichts weiter als Geldverschwendung. Wenn es nach ihm ginge „sollte jeder Idiot mit einem »Fröhliche Weihnachten!« auf den Lippen im eigenen Weihnachtsstollen gebacken und an einen brennenden Tannenbaum gebunden beerdigt werden.“ Doch dann steht […]

Schmucklos
(Ab 21.11.2019 im Kino)

Im November 2019 wagt sich das KLEINE SPIEL wieder aus den gemütlichen Kellerräumen hinaus — dieses Mal in 2D und auf einer Leinwand; ohne Marionetten, aber mit sehr viel Herzblut und großer Beteiligung aus den Reihen der Mitspieler: Ab dem 21. November läuft die Münchener Buddy-Komödie „Schmucklos“ in den Kinos an. Eine Komödie über das […]

Konzert: Rolf Hansen
(22. November 2019)

Am Freitag, den 22. November 2019 ab 20 Uhr präsentieren wir gemeinsam mit Fwd: like waves: Rolf Hansen! Dreieinhalb ganz lange Jahre hat es gedauert — nun ist einer unserer Allzeit-Lieblingsmusiker wieder auf den Bühnen unterwegs: Rolf Hansen. Als “Il Tempo Gigante” hat er mindestens ein halbes Dutzend magische Konzerte in München gespielt, zuletzt 2014 […]

München muss handeln!
(Klimastreik am 20. September)

Am 25. Juni 2019 stellten Fridays for Future München, unterstützt von den Münchner Scientists for Future, konkrete Klimaschutzmaßnahmen für München vor, die notwendig sind, um die Ziele des Klimaabkommens von Paris noch zu erreichen. Das KLEINE SPIEL steht, neben zahlreichen weiteren Vertreter*innen der Münchner Zivilgesellschaft, hinter der jungen Generation und unterstützt ihre Forderungen, denn Klimaschutz […]

Eintritt frei!
(…Spenden erbeten…)

Der Eintritt zu unseren Vorstellungen ist seit der Theatergründung im Jahr 1947 frei. Es gibt keine Eintrittskarten – und daher auch keinen Kartenvorverkauf. Aber denken Sie daran: auch Kunst kostet! Nach jeder Vorstellung bitten wir daher mit unserem traditionellen Zylinder um Spenden. Wenn wir Ihnen eine Kinokarte wert sind, ist unsere Existenz schon gesichert…