Chronik

“Larifari” 2017

Am 23. Juni 2018 durfte eine Delegation des Kleinen Spiels nach Penzberg reisen, um dort den “Larifari”, den Preis des Verbands Bayerischer Amateurtheater e.V., für die Inszenierung von “Zusammenstoß” (nach Kurt Schwitters, Premiere im April 2017) entgegenzunehmen. Der seit 2012 im Zweijahresrhythmus vergebene Bayerische Amateurtheaterpreis wurde in diesem Jahr erstmals auch in der Kategorie “Figurentheater” […]

Abschied von Tankred Dorst und Wilhelm Killmayer

“So long!” Im Herbst 1951 stieß ein Germanistikstudent zum KLEINEN SPIEL in München: Tankred Dorst. 13 Jahre gehörte er dem Theater an; hier machte er auch seine frühen Gehversuche als Dramatiker. Außerdem beschäftigten sich seine ersten Veröffentlichungen, der 1957 erschienene Band „Geheimnis der Marionette“ und das Werkstattbuch „Auf kleiner Bühne. Versuche mit Marionetten“ von 1959, […]

Chronik der Inszenierungen

Auf dieser Seite sind alle Inszenierungen des KLEINEN SPIELS chronologisch nach Premierendatum sortiert aufgeführt. Fett markierte Stücke sind derzeit im Repertoire – kein Anspruch auf Vollständigkeit… 1940 07.02.1947 WEH DEM, DER LÜGT von Franz Grillparzer 17.05.1947 DIE SCHLAUE SUSANNA von Lope de Vega (Wiederaufnahme – Erstaufführung am 11.08.1945 als Marionetten-Kammerspiel München) 16.07.1948 DER LASTERHAFTE HERR […]

Das Kleine Spiel beim “Festival of Independents”
(November 2013)

Noch bis zum 01.12. läuft die diesjährige erste Ausgabe des Festival of Independents, das vom Haus der Kunst München organisiert wird. Das Festival untersucht “den spezifisch urbanen Kontext Münchens” und “beschäftigt sich mit den Impulsen, die von der freien Szene ausgehen”. Wir freuen uns, uns auch auf dem Festival präsentieren zu dürfen. Am Freitag, den […]

Lesung: Patrick Roth
(Juni 2013)

Patrick Roth: NACHTMEERFAHRTEN Eine Lesung. Samstag, 8. Juni 2013, 20.00 Uhr im Kleinen Spiel, Neureutherstr. 12, 80799 München Ein junger Held auf den Spuren Edgar Allen Poes… Ein junger Filmbesessener im Banne Charlie Chaplins… Alles beginnt im Dunkeln… Eine Marionette, die Chaplins legendären „Tramp“ auferstehen lässt, begegnet einem Schauspieler, der den jungen Schriftsteller lebendig werden […]

Das Kleine Spiel im Stadtmuseum

Das Münchener Stadtmuseum hat Ende 2009 einen Teil unserer Figuren und Kulissen von “A Trumpet for Nap” erworben. Damit soll die Bedeutung des KLEINEN SPIELS für die Münchener Theatergeschichte der Nachkriegszeit gewürdigt werden. “A Trumpet for Nap” – getextet von Tankred Dorst, mit Musik von Wilhelm Killmayer und Kulissen des (2004 verstorbenen) Hermann Bauer – […]

“Nap” im Stadtmuseum
(März 2011)

Das Münchner Stadtmuseum hat Ende 2009 einen Teil unserer Figuren und Kulissen von “A Trumpet for Nap” erworben. Damit soll die Bedeutung des “Kleinen Spiels” für die Münchener Theatergeschichte der Nachkriegszeit gewürdigt werden. “A Trumpet for Nap” – getextet von Tankred Dorst, mit Musik von Wilhelm Killmayer und Kulissen des (2004 verstorbenen) Hermann Bauer – […]

Schwabinger Kunstpreis 2004

Im Juli 2004 erhielt das “Kleine Spiel” den mit 5.000 Euro dotierten “Schwabinger Kunstpreis” – zum zweiten Mal nach 1965. Aus der Pressemitteilung der Stadt München: Das Marionettentheater „Kleines Spiel“, 1947 gegründet, lässt seit mehr als einem halben Jahrhundert in einem winzigen Schwabinger Kellerraum fast jeden Donnerstagabend „die Puppen tanzen, sprechen, heldenhaft singen und tragisch […]